Dr. Norbert Herrmann

CEO der GWB Immobilien AG

„Mit dem von youmex organisierten IPO
und den anschließenden Kapitalerhöhun-
gen konnten wir unsere Eigenkapitalbasis
deutlich stärken. Wir sind sehr erfreut über die
positive Resonanz durch die gute Positionierung
unserer Aktie bei institutionellen Investoren."

youmex AG schließt Pflichtübernahmeangebot für BIEN-ZENKER AG ab

28.01.2010

Das seit dem 24.12.2009 laufende Pflichtübernahmeangebot des indirekten Großaktionärs D.E.I.N. Haus Holding GmbH aus Wien wurde am 21.01.2010 beendet und am 26.01.2010 fristgerecht abgeschlossen. Es wurden insgesamt 41.596 Aktien der BIEN-ZENKER AG (ISIN DE0005228100) zu einem Übernahmepreis von 3,97 € je Aktie eingereicht. Innerhalb des Übernahmezeitraums hat die BIEN-ZENKER AG, Schlüchtern (Hessen), am 13.01.2010 gemeldet, dass man Lizenznehmer für ein von IKEA und einem Partner entwickelte BoKlok-Hauskonzept geworden ist.

Als Deutsche Börse Listing Partner hat die youmex AG alle für die Abwicklung des Pflichtübernahme-angebotes notwendigen Beteiligten, wie Anwälte, Wirtschaftsprüfer und die Abwicklungsbank organi-siert sowie die gesamte Transaktion erfolgreich koordiniert und fristgerecht beendet. „Es ist immer eine besondere Herausforderung einen so zeitkritischen Vorgang zu steuern“, so Andreas Wegerich, Vorstand der youmex AG, „aber die involvierten Transaktionspartner haben erstklassig mit uns zu-sammengearbeitet und waren auch außerhalb normaler Bürozeiten engagiert“.

Die Gesamtzahl der BIEN-ZENKER-Aktien, für die das Pflichtangebot bis zum Stichtag angenommen worden ist, zuzüglich der BIEN-ZENKER-Aktien, die bereits von der Bieterin unmittelbar gehalten werden bzw. ihr über die ELK-Fertighaus AG, Schrems/Österreich, zuzurechnen sind, beläuft sich auf 2.193.932 Aktien. Dies entspricht einem Anteil von rund 89,18 % des Grundkapitals und der Stimm-rechte an der im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten BIEN-ZENKER AG.

Es wurden insgesamt 41.596 Aktien eingereicht. Die eher geringe Annahmequote erklärt sich wohl aus dem relativ niedrigen Angebotspreis von 3,97 €. Der Vorstand von BIEN-ZENKER hatte bereits am 04.01.2010 in einer Stellungnahme veröffentlicht, der gebotene Preis sei nicht angemessen und die Zukunftsperspektiven sowie der abgeschlossene Kapazitätsabbau sei nicht hinreichend berücksichtigt worden. Während der Angebotsfrist meldete das Unternehmen noch, dass es als Lizenznehmer das Ikea-Haus (BoKlok) in Deutschland anbieten wird. Die Aktie stand zum Ende der Angebotsfrist fast bei 5 € und damit deutlich über dem Angebotspreis.

Der Geschäftsführende Mehrheitsgesellschafter der D.E.I.N. Haus Holding GmbH, Erich Weichsel-baum, strebt ein Mandat im Aufsichtsrat der BIEN-ZENKER AG an. Eine Einflussnahme auf die Be-setzung weiterer Verwaltungs- und Leitungsorgane der BIEN-ZENKER AG ist weder von Erich Weich-selbaum noch von der D.E.I.N. Haus Holding GmbH beabsichtigt. Eine wesentliche Änderung der Ka-pitalstruktur der BIEN-ZENKER AG, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik, ist nicht angestrebt.

Wie von IKEA Deutschland am 13.01.2010 bereits offiziell angekündigt, kommt das von dem schwedi-schen Einrichtungshaus IKEA und der Baufirma Skanska entwickelte Wohnkonzept BoKlok „Wohne clever“ nach Deutschland. In Deutschland ist die BIEN-ZENKER AG der BoKlok Lizenzpartner. Philipp S. Mühlbauer, Vorstandsmitglied der BIEN-ZENKER AG und zuständig für die Kooperation, sagte: „Wir freuen uns, der Lizenzpartner für BoKlok in Deutschland zu sein.“ Die ersten Projekte werden zunächst im Rhein-Main-Gebiet und im Raum Nürnberg verwirklicht. Das erste Musterhaus wird Anfang März bei IKEA in Hofheim-Wallau besichtigt werden können.

Über die BIEN-ZENKER AG
Die börsennotierte BIEN-ZENKER AG (ISIN DE000522810) gehört seit 2002 zur österreichischen ELK Fertighaus AG, die wiederum mehrheitlich der D.E.I.N. Haus Holding GmbH gehört, der insofern seit Januar 2010 rund 90 % der Stimmrechte zuzurechnen sind. 1906 von Heinrich Bien als Zimmerei und Sägewerk im hessischen Birstein gegründet, hat sich der Familienbetrieb in den letzten hundert Jahren zu einem international agierenden Unternehmen entwickelt. Die industrielle Produktion von Fertig-häusern begann 1962. Heute ist die BIEN-ZENKER AG einer der größten Hersteller von Fertighäusern in Deutschland und im Verbund mit der ELK-Fertighaus AG inzwischen zum europäischen Marktführer im Fertighausbau aufgestiegen. Bisher hat die Unternehmensgruppe über 70.000 Häuser gebaut. Die Produktpalette erstreckt sich vom frei geplanten Architektenhaus über Designerhäuser sowie Holz- und Ökohäuser bis hin zu Typenhäusern in verschieden Varianten und Ausbaustufen.

Über die youmex AG
Die youmex AG, Frankfurt am Main, ist fokussiert auf Corporate Finance und Kapitalmaßnahmen für Mittelstandsunternehmen und mittelständische Konzerne sowie auf Structured Finance und Projektfi-nanzierung in den Bereichen Clean Energy und Real Estate. Erfahrene Investmentbanker und Wert-papierspezialisten mit einem soliden Partner-Netzwerk begleiten alle Schritte zur Kapitalbeschaffung über den Kapitalmarkt – von Fremdkapital, Mezzanine-Kapital und Eigenkapital bis hin zum Börsen-gang. Die youmex AG ist als offizieller Deutsche Börse Listing Partner zugelassen. Sie ist unabhängig und eigenkapitalfinanziert, 1999 gegründet und basiert auf Kapitalmarkt-Erfahrung seit 1982.

 

Ansprechpartner

  • Kai Hartmann

    Generalbevollmächtigter
    youmex AG

    +49 69 505045 333
    +49 177 20 97 333
    +49 69 505045 400
    hartmann(at)youmex.de

  • Stefan Stöhr

    Vorstand
    youmex Wealth
    Management AG

    +49 69 505045 012
    +49 160 3677972
    +49 69 505045 200
    sts(at)youmex.de

Verwandte Artikel